Rohfette


Fette gehören zu den Grundnährstoffen, sind wichtiger Energielieferant sowie Speicher für Energie. Sie werden zum Aufbau der Zellmembran benötigt und dienen als Lösungsmittel für fettlösliche Vitamine. Das Rohfett gibt den Fettgehalt des Futters an und enthält neben Fetten auch fettähnliche Substanzen wie zum Beispiel Carotinoide die die Pigmentausfärbung bei Garnelen unterstützen.


Eigenschaften

Fett ist nicht nur ein Energieträger, sondern liefert auch wertvolle Mineralstoffe und Vitamine. In Fetten sind meistens die Vitamine A, D, E und K enthalten. Allein aus diesem Grund ist eine Fettaufnahme aus der Nahrung notwendig. Eine optimale Fettzufuhr unterteilt sich in einem Drittel gesättigter Fettsäuren, ein Drittel einfach ungesättigter Fettsäuren und ein letztes Drittel in mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Letztere können nicht vom Körper hergestellt werden und müsse so über das Futter mit aufgenommen werden. Hochwertige ungesättigte Fettsäuren, Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren sind daher ein wichtiger Bestandteil in unserem Garnelenfutter. Bei einem falschen Fettverhältnis oder Ernährung mit zu fetthaltiger Nahrung kann es auch bei Garnelen zu einer Verfettung kommen. Siehe Bild rechts.

Fettbäschen im Gewebe: Zahlreiche Untersuchungen zeigten bei verstorbenen Garnelen Fettbläschen im Gewebe und den Organen. Das Fett lagert sich im Gewebe und den Organen ab und führt schleichend zum Tod der Tiere.