Zusatzsstoffe

In den letzten 20 Jahren haben wir gelernt, dass Neben den grundlegenden Zutaten viele Futtermittelzusätze um die Gesundheit unserer Garnelen zu verbessern und das Immunsystem der Garnelen zu unterstützen, eine wichtige Rolle spielen können.

Während meiner langjährigen Arbeit im Bereich Garnelenkrankheiten (www.Crustakrankheiten.de) und Zusammenarbeit mit vielen Spezialisten im In- und Ausland, habe ich gelernt nicht nur darauf zu achten, Garnelen mit guten Zutaten zu füttern, sondern das Futter mit natürlichen gesundheitsfördernden Zusätzen anzureichern wie sie in den Biotopen der Tiere vorkommen.

Mit den jüngsten Studien und Erfahrungen (vor allem in der Aquakultur) haben wir gelernt in unsere neuen Dr. Shrimp Healthy Futterlinie die Vorteile einer funktionellen Nahrung zu nutzen, die neben der reinen Ernährung viele Vorteile bietet.

Zitrusfruchtfleisch

In den natürliche Garnelenbiotopen in Asien finden sich auch Zitrusfrüchte die von Bäumen an Ufernähe in das Wasser fallen. Zitrusfruchtfleisch enthält natürliche B-Vitamine, Calcium und besitzt einen besonders hohen Gehalt an Vitamin C.

Chlorella pyrenoidosa

Diese Süsswasseralge enthält Vitamine B12, K, C, E  und viele Enzyme und Spurenelemente wie Magnesium Eisen, Kalium, Calcium, Mangan und andere die bei der Bildung und Aushärtung des neuen Panzers eine nicht untergeordnete Rolle spielen. Sie ist reich an Carotenoiden (z. B. Lutein, Astaxanthin), Antioxidantien (z. B. Beta-Karotin) und essentiellen Fettsäuren (z. B. Omega-3). Chlorophyll und wertvolle Nukleinsäuren werden für wichtige Stoffwechselprozesse benötigt, welche die Häutung unterstützen und den Regenerationsprozess fördern.

Moringa

Das Moringa Oleifera Blattpulver ist aufgrund des hohen Vitamin- und Spurenelementanteils - enthält 18 von den rund 20 bekannten essentiellen Aminosäuren - ein perfekter Zusatzstoff für unser Futter. Der hohe natürliche Gehalt an Calcium ca. 2g/100g Trocken- masse ist kaum zu überbieten.

Moringa

Diese Pflanze ist in Asien weit verbreitet die ebenfalls in der Nähe von Flüssen und Bächen wächst. Die Wirkstoffe aus der Pflanze werden schon lange in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet und haben eine vielzahl  pharmakologischer Wirkungen einschließlich Schutz gegen Apoptose, entzündung im Gewebe und unterstützung  der  Gewebeentwicklung.

Weich und Krebstiere

Schnecken, kleine Krebse und andere Weichtiere gehören zum Nahrungsangebot wildlebender Garnelen. Gammarus liefern hier eine optimale und hochwertige Versorgung mit tierischen Proteinen und Aminosäuren, weiter fördern diese die Farbbildung und liefern essentielle Nährstoffe. Vor allem aber dienen Weichtiere als Lieferant für Glucosamin die für die Bildung des Exoskellets sehr wichtig sind.

Getreide

Reismehl liefert hier viele natürliche Vitamine und Mineralien und ist eine vollwertige und proteinreiche Ernährung mit leicht verdaulichen Kohlenhydraten.

Kräuter

Verschiedene Jahrhunderte alte Heilkräuter wie Beifuß und Pfefferminze u.a. Kräuter aus Asien wachsen ebenfalls in unmitelbarer Nähe von Teichen und Bächen wildlebender Garnelen. Sie enthalten Mineralsalze, Vitalstoffe, vor allem die Vitamine A und C sowie Eisen, Magnesium und Kalium. Hier werden dann in das Wasser fallenden Blätter oder ganze Pflanzenbestände verzehrt, die durch Überflutung in der Regenzeit erreicht werden. Die sekundären Pflanzenstoffe besitzen eine verdauungsfördernde und antibakterielle Wirkung.

ß-Glucan

Beta-Glucane verbessern seit vielen Jahren weltweit die Gesundheit von Tieren der Aquakultur. Durch den Einsatz von Beta-Glucan wird insgesamt eine Stärkung der Abwehrkraft gegen Infektionen erreicht. Beta-Glucan als Nahrungsergänzung hat das Potenzial, die Gesundheit von Garnelen nachhaltig zu verbessern und die Lebenserwartung zu steigern.

Öle und Fette

Fischöl ist ein hochwertiger Energielieferant für essentielle Fettsäuren, Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren

mit bester Verdaulichkeit.

Hefe

Hefextrakte bieten eine optimale Versorgung an essentiellen Aminosäuren und Vitaminen enthält natürliche Beta-Glucane die Verdauung und Immunsystem unterstützen.

Acai

In den natürliche Garnelenbiotopen in Südamerika fallen die Obst- früchte und Blätter der Acai Palme von Bäumen in das Wasser die in der Nähe des Ufers stehen. Die Acai-Beere ist äußerst vitaminreich und verfügt über ein hohes Maß an den sekundären Pflanzenstoffen Anthocyane. Diese natürlichen Farbstoffe wirken antioxidant und verleiht den Tieren in der Natur eine ausgeprägt intensive Färbung.

Die Beere ist auch ein natürlicher Calciumlieferant.

Alo Vera

Enthält wertvolle Bestandteile wie  Enzyme, Vitamine, Mono- und Polysaccharide, Mineralstoffe, Bioflavonoide und sieben der acht essentiellen Aminosäuren, die über die Nahrung aufgenommen werden müssen, da sie der Organismus nicht selbst herstellen kann.

Probiotika

Diese nützlichen Mikroorganismen verbessern durch ihre Aufnahme die Darmflora, die einen
großen Einfluss auf das Immunsystem hat. Eine schwache Darmflora führt in der Regel zu einem schwachen Immunsystem. Seit 2014 haben
sich eine Vielzahl von Veröffentlichungen mit diesem Thema beschäftigt.


Bei der Entwicklung unseres neuen Dr. Shrimp Futter verzichten auf chemische Zusatzstoffe, chemische Konservierungsstoffe und andere künstliche Zusätze, wie Farb-, Lock- und Geschmacksstoffe und verarbeiten kein Kadavermehl, kein Mais- und Sojaeiweiß oder andere Sojaprodukte, keine Abfallprodukte aus Schlachtbetrieben der Getreide- oder Backindustrie. Wir verwenden ausschließlich natürliche Rohmaterialien wie frisches Fleisch, Getreide, Obst und Gemüse oder auch Kräuter und verwenden im Futter fast ausschließlich Bestandteilen, die auch in der Natur für Garnelen zugänglich sind.